Ein Schritt für Schritt erweitertes Repertoire

2022 jan 20.

Vor kurzem nahm der zweite Online-Sprachkurs für Mitglieder und VertreterInnen der ungarndeutschen Institutionen, Vereine und Selbstverwaltungen ein Ende

Frau Adrienn Szigriszt, Kursleiterin, Lehrerin am Valeria-Koch-Bildungszentrum in Pécs und Herr Dr. László Ránics, Kursleiter, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Braunschweig fassten ihre Gedanken über den zweiten Online- Sprachkurs zusammen:

Im zweiten Kommunikationstraining der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen trafen wir, Lehrende auf engagierte Mitglieder und VertreterInnen aus unterschiedlichen ungarndeutschen Institutionen, Vereinen und Nationalitätenselbstverwaltungen.

Die TeilnehmerInnen verfügten über ein sehr unterschiedliches sprachliches Niveau. Nichtsdestotrotz konnten dank ihrer Geduld sowie der Begeisterung für die deutsche Sprache und für die im Kurs behandelten Themen alle Hürden der Heterogenität der Sprachkompetenzen in Teamarbeit überbrückt und die Einheiten des Kurses mit Erfolg durchgeführt sowie deren Ziele erreicht werden. Dies zeigte sich nicht nur in der aktiven Teilnahme an den digitalen Synchronsitzungen, sondern auch in den gelungenen Abschlusspräsentationen, in denen die KursabsolventInnen ihr vielseitiges, umfangreiches Wissen und ihr bestes Können ans Tageslicht brachten.

Didaktisch-methodisch gesehen musste viel größerer Wert auf Binnendifferenzierung sowie auf die adäquat differenzierte Gruppenarbeit nach mehrsprachigkeitsdidaktischen Ansätzen gelegt werden. Demenstprechend hatte die Kursleitung mit feinstem Fingerspitzengefühl die sprachliche Entwicklung der Teilnehmenden in regelmäßigen Rücksprachen evaluiert und auf individuelle Bedürfnisse abgestimmt vorangetrieben. Dies konnte gewährleistet werden, indem bspw. im gesamten Kursverlauf stets dafür gesorgt wurde, dass ein jeder regelmäßig zu Wort kommt und sich mit dem Schritt für Schritt erweiterten sprachlichen Reperoire passend zu aktuellen Fragestellungen bezüglich des Ungarndeutschtums und der aktuellen Nationalitätenfragen sowohl im ungarischen als auch im D-A-CH Kontext schriftlich, mündlich äußern kann.

Die KursteilnehmerInnen konnten sich zudem ein umfassendes Bild vom „ungarndeutschen-zweisprachigen Leben und Arbeiten” am anderen Eck des Landes verschaffen. Somit entstand während der sechswöchigen Arbeit ein kleines, komitatsgrenzenübergreifendes Netzwerk, welches sich das Ziel einer noch aktiveren und engeren Zusammenarbeit gesteckt hat.  Folglich wurden gegenseitige Leistungen gewürdigt, (Zukunfts-)Ideen ausgetauscht.

Im Namen der Kursleitung bedanken wir uns recht herzlich für die aktive Zusammenarbeit und hoffen, dass seitdem die deutsche Sprache einen nocht größeren Stellenwert im Beruf und Alltag eingenommen hat und die deutschsprachigen Aktivitäten weiter zugenommen haben.

Der „Online-Sprachkurs“ konnte durch die Förderung des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat durchgeführt werden.

Erstellt von Adrienn Szigriszt und Dr. László Ránics

További hírek

Nemzetiségi Pedagógus Tanulmányi Ösztöndíj 2022/2023

Nemzetiségi Pedagógus Tanulmányi Ösztöndíj 2022/2023

A Magyarországi Németek Országos Önkormányzata a társ nemzetiségek országos önkormányzataival együttműködve 2022. szeptember 28-tól a nemzetiségi óvodapedagógus, tanító- és tanárképzés, valamint az adott nemzetiségi nyelv és kultúra tanára hallgatók nemzetiségi...

Kinder die aus dem Rahmen fallen – továbbképzés

Kinder die aus dem Rahmen fallen – továbbképzés

Szeretettel várunk minden érdeklődő nemzetiségi pedagógust a 2022. szeptember 22-én Bonyhádon, ill. 2022. szeptember 23-án Pilisvörösváron megrendezésre kerülő 5 órás továbbképzésünkre! Időpont / helyszín: 2022.09.23. (péntek) 8 .30-tól 13 óráig / Német Nemzetiségi...